Top 6 der häufigsten Sicherheitslücken in WordPress (und wie man sie behebt)

WordPress wurde ursprünglich als Blogging-Plattform gestartet, die viel später zur vollständigen Weblösung für E-Commerce-Shops, Blogs, Nachrichten und Anwendungen auf Unternehmensebene wurde. Diese Entwicklung von WordPress brachte viele Änderungen in seinen Kern und machte es stabiler und sicherer als seine vorherigen Versionen.


Weil WordPress eine Open-Source-Plattform ist, kann jeder zu seinen Kernfunktionen beitragen. Diese Flexibilität kam sowohl den Entwicklern zugute, die Themen und Plugins entwickelt haben, als auch dem Endbenutzer, der sie verwendet, um ihren WordPress-Sites Funktionen hinzuzufügen.

Die häufigsten Sicherheitslücken in WordPress (und wie man sie behebt)

Diese Offenheit wirft jedoch einige ernsthafte Fragen hinsichtlich der Sicherheit der Plattform auf, die nicht ignoriert werden können. Dies ist kein Fehler im System selbst, sondern vielmehr in der Struktur, auf der es aufgebaut ist. Angesichts der Wichtigkeit arbeitet das WordPress-Sicherheitsteam Tag und Nacht daran, die Plattform für die Endbenutzer zu schützen.

Allerdings können wir uns als Endbenutzer nicht einfach auf den Standardsicherheitsmechanismus verlassen, da wir viele Änderungen vornehmen, indem wir verschiedene Plugins und Themes auf unserer WordPress-Site installieren, die Lücken schaffen, die von Hackern ausgenutzt werden können.

In diesem Artikel werden wir verschiedene untersuchen Sicherheitslücken in WordPress und lernen, wie man sie vermeidet und repariert, um sicher zu bleiben!

Sicherheitslücken in WordPress & Sicherheitsprobleme

Wir werden jedes Problem und seine Lösung einzeln sehen.

  1. Brute-Force-Angriff
  2. SQL-Injektion
  3. Malware
  4. Cross-Site-Scripting
  5. DDoS-Angriff
  6. Alte WordPress- und PHP-Versionen

1. Brute-Force-Angriff

In Laienbegriff, Brute-Force-Angriff beinhaltet mehrere Versuche und Fehler, bei denen Hunderte von Kombinationen verwendet werden, um den richtigen Benutzernamen oder das richtige Passwort zu erraten. Dies geschieht mit leistungsstarken Algorithmen und Wörterbüchern, die das Passwort in einem bestimmten Kontext erraten.

Diese Art von Angriff ist schwer auszuführen, aber dennoch einer der beliebtesten Angriffe auf WordPress-Sites. Standardmäßig hindert WordPress einen Benutzer nicht daran, mehrere Fehlerversuche durchzuführen, bei denen ein Mensch oder Bot Tausende von Kombinationen pro Sekunde ausprobieren kann.

So verhindern und beheben Sie Brute-Force-Angriffe

Brute Force zu vermeiden ist ziemlich einfach. Sie müssen lediglich ein sicheres Kennwort erstellen, das Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthält, da jedes Zeichen unterschiedliche ASCII-Werte hat und es schwierig ist, ein langes und komplexes Kennwort zu erraten. Vermeiden Sie die Verwendung eines Passworts wie johnny123 oder whatsmypassword.

Integrieren Sie außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung, um die Benutzer zu authentifizieren, die sich zweimal bei Ihrer Site anmelden. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist ein großartiges Plugin.

2. SQL Injection

Einer der ältesten Hacks im Buch des Web-Hacking ist Injizieren von SQL-Abfragen die Datenbank mithilfe eines beliebigen Webformulars oder Eingabefelds zu bewirken oder vollständig zu zerstören.

Nach erfolgreichem Eindringen kann ein Hacker die MySQL-Datenbank manipulieren und möglicherweise Zugriff auf Ihren WordPress-Administrator erhalten oder einfach seine Anmeldeinformationen ändern, um weiteren Schaden zu verursachen. Dieser Angriff wird normalerweise von Amateuren bis zu mittelmäßigen Hackern ausgeführt, die hauptsächlich ihre Hacking-Fähigkeiten testen.

So verhindern und beheben Sie SQL Injection

Mithilfe eines Plugins können Sie feststellen, ob Ihre Site Opfer von SQL Injection geworden ist oder nicht. Sie können WPScan oder Sucuri SiteCheck verwenden, um dies zu überprüfen.

Aktualisieren Sie außerdem Ihr WordPress sowie alle Themen oder Plugins, von denen Sie glauben, dass sie Probleme verursachen können. Überprüfen Sie die Dokumentation und besuchen Sie die Support-Foren, um solche Probleme zu melden, damit sie einen Patch entwickeln können.

3. Malware

Schadcode wird über ein infiziertes Thema, ein veraltetes Plugin oder ein Skript in WordPress eingefügt. Dieser Code kann Daten von Ihrer Website extrahieren und schädliche Inhalte einfügen, die aufgrund ihrer diskreten Natur möglicherweise unbemerkt bleiben.

Malware kann leichte bis schwere Schäden verursachen, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird. Manchmal muss die gesamte WordPress-Site neu installiert werden, da dies Auswirkungen auf den Kern hat. Dies kann auch Ihre Hosting-Kosten erhöhen, da eine große Datenmenge übertragen wird oder über Ihre Website gehostet wird.

So verhindern und beheben Sie Malware

Normalerweise durchläuft die Malware infizierte Plugins und Null-Themes. Es wird empfohlen, Themen nur von vertrauenswürdigen Ressourcen herunterzuladen, die frei von schädlichen Inhalten sind.

Sicherheits-Plugins wie Succuri oder WordFence können verwendet werden, um einen vollständigen Scan durchzuführen und Malware zu reparieren. Im schlimmsten Fall wenden Sie sich an den WordPress-Experten.

4. Cross-Site Scripting

Einer der häufigsten Angriffe ist Cross-Site Scripting wird auch als XSS-Angriff bezeichnet. Bei dieser Art von Angriff lädt der Angreifer einen schädlichen JavaScript-Code, der beim Laden auf der Clientseite Daten sammelt und möglicherweise auf andere schädliche Websites umleitet, die die Benutzererfahrung beeinträchtigen.

So verhindern und beheben Sie Cross-Site-Scripting

Um diese Art von Angriff zu vermeiden, wird eine ordnungsgemäße Datenüberprüfung auf der gesamten WordPress-Site verwendet. Verwenden Sie die Ausgabebereinigung, um sicherzustellen, dass der richtige Datentyp eingefügt wird. Plugins wie Prevent XSS Vulnerability können ebenfalls verwendet werden.

5. DDoS-Angriff

Jeder, der im Internet gestöbert oder eine Website verwaltet hat, ist möglicherweise auf den berüchtigten DDoS-Angriff gestoßen. Distributed Denial of Service (DDoS) ist die erweiterte Version von Denial of Service (DoS), bei der eine große Anzahl von Anforderungen an einen Webserver gesendet wird, wodurch dieser langsam wird und letztendlich abstürzt.

DDoS wird aus einer Hand ausgeführt, während DDoS ein organisierter Angriff ist, der über mehrere Computer auf der ganzen Welt ausgeführt wird. Jedes Jahr werden durch diesen berüchtigten Web-Sicherheitsangriff Millionen von Dollar verschwendet.

So verhindern und beheben Sie DDoS-Angriffe

DDoS-Angriffe sind mit herkömmlichen Techniken nur schwer zu verhindern. Webhosts spielen eine wichtige Rolle beim Schutz Ihrer WordPress-Site vor solchen Angriffen. Beispielsweise verwaltet der von Cloudways verwaltete Cloud-Hosting-Anbieter die Serversicherheit und kennzeichnet verdächtige Elemente, bevor die Website des Kunden beschädigt werden kann.

Veraltetes WordPress & PHP-Versionen

Veraltete WordPress-Versionen sind anfälliger für eine Sicherheitsbedrohung. Mit der Zeit finden Hacker ihren Weg, ihren Kern auszunutzen und letztendlich den Angriff auf die Websites auszuführen, die immer noch veraltete Versionen verwenden.

Aus dem gleichen Grund veröffentlicht das WordPress-Team Patches und neuere Versionen mit aktualisierten Sicherheitsmechanismen. Laufen ältere Versionen von PHP kann Inkompatibilitätsprobleme verursachen. Da WordPress unter PHP läuft, ist eine aktualisierte Version erforderlich, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Laut der offiziellen Statistik von WordPress verwenden 42,6% der Benutzer immer noch verschiedene ältere Versionen von WordPress.

WordPress-Version Statistiken

Während nur 2,3% der WordPress-Sites auf der neuesten PHP-Version 7.2 ausgeführt werden.

PHP-Version Statistiken

So verhindern und beheben Sie veraltetes WordPress & PHP-Versionen

Dieser ist einfach. Sie sollten Ihre WordPress-Installation immer auf die neueste Version aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie immer die neueste Version verwenden (denken Sie daran, vor dem Upgrade immer ein Backup zu erstellen). Wenn Sie Ihre WordPress-Site auf Kompatibilität getestet haben, können Sie die Version von PHP ändern.

Abschließende Gedanken!

Wir haben uns mit verschiedenen WordPress-Schwachstellen und ihren möglichen Lösungen vertraut gemacht. Es ist erwähnenswert, dass das Update eine wesentliche Rolle spielt, um die WordPress-Sicherheit aufrechtzuerhalten. Und wenn Sie ungewöhnliche Aktivitäten bemerken, gehen Sie auf die Zehen und beginnen Sie zu graben, bis Sie das Problem finden, da diese Sicherheitsrisiken Schäden in Tausenden von Dollar verursachen können.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map