Eine Anleitung zum WordPress-Caching und warum es so wichtig ist

Als WordPress-Benutzer müssen Sie auf Artikel zur Geschwindigkeitsoptimierung von WordPress gestoßen sein. Das Beschleunigen einer WordPress-Site beinhaltet viele Faktoren, und unter anderem ist das Caching ein äußerst wichtiger Faktor.


Caching kann bei richtiger Implementierung möglich sein Ladezeiten reduzieren Ihrer WordPress-Site, die weiter kann zu SEO-Rankings beitragen und liefern a bessere Benutzererfahrung .

Anleitung zum WordPress-Caching und warum es wichtig ist

Um das Caching in WordPress optimal nutzen zu können, ist es wichtig, den Mechanismus zu verstehen und die effektiven Implementierungsmethoden zu kennen.

Wie Caching funktioniert?

Caching ist ein temporärer Speicher, in dem die Kopie statischer Webseiten aufbewahrt wird, um die Ladezeit zu verkürzen. Wenn ein Benutzer Ihre WordPress-Site besucht, sendet er normalerweise eine Anfrage an Ihren Webserver für jede einzelne Aktion, die er auf Ihrer Website ausführt.

Im Gegenzug wird Ihr Webserver von Ihrem WordPress aufgerufen, um jede einzelne Anfrage Ihres Site-Besuchers zu unterhalten. Diese Hin- und Her-Transaktionen können zu Verzögerungen führen, wenn der Server mit dem Datenverkehr beschäftigt ist oder wenn der Abstand zwischen Besucher und Server zu groß ist.

Manchmal fordert ein Benutzer immer wieder dieselben Anforderungen an. Beispielsweise wird die Kopf- oder Fußzeile einer Site nicht wie Beiträge aktualisiert, und wenn sie geladen ist, muss sie erst vom Server abgerufen werden, wenn sie geändert wurde. Bei dynamischen Inhalten, die häufig aktualisiert werden, kann der Caching-Mechanismus den alten Cache löschen und einen neuen mit aktualisierten Inhalten generieren.

Durch das Zwischenspeichern wird eine Kopie der HTML-Dateien, die bereits einmal vom Server bereitgestellt wurden, im RAM gespeichert und sofort an den Benutzer gesendet, ohne dass eine Verarbeitung wie beim ersten Mal erforderlich ist. Dieser Austausch ist schneller und belastet den Hosting-Server weniger.

Arten des Caching

Wenn Sie eine WordPress-Site betreiben, sollten Sie zwei Arten von Caching im Kopf behalten.

  1. Serverseitiges Caching
  2. Clientseitiges Caching

Das Server-Caching wird auf Serverebene und das Browser-Caching auf der Clientseite durchgeführt. Lassen Sie uns jede Option untersuchen, um ihre Auswirkungen auf die Geschwindigkeit der Website zu verstehen.

1. Serverseitiges Caching

Das auf Serverebene durchgeführte Caching ist mit dem serverseitigen Caching verbunden. Es speichert die zuvor vom Client angeforderten Anforderungen und durchläuft nicht den gesamten Prozess erneut und liefert einfach das Endergebnis. Dies beschleunigt das Abrufen von Daten und verbessert die Gesamtleistung der Site. WordPress-Hosts wie Kinsta und Cloudways führen serverseitiges Caching durch.

Hier müssen wir auch zwei gängige Methoden verstehen: Objekt-Caching und Ganzseiten-Caching.

Objekt-Cache: Anstatt die gesamte Seite zwischenzuspeichern, werden im Objekt-Cache nur die wiederholten Abfrageergebnisse zwischengespeichert. An die Datenbank werden verschiedene Abfragen gestellt, um die vom Benutzer angeforderten erforderlichen Daten abzurufen. Der Objektcache speichert das Ergebnis dieser häufig angeforderten Abfragen für eine schnellere Antwort.

Ganzseitiger Cache: Im Gegensatz zum Objektcache speichert diese Methode eine vollständige HTML-Seite oder eine vollständige Ansicht, die vom Benutzer angefordert wird. Diese Methode beschleunigt das Laden der Seite, da nicht bei jedem nachfolgenden Besuch eine Webseite erstellt werden muss.

Hosting-Caching-Mechanismus

Viele Hosting-Anbieter bieten optimiertes Hosting mit integrierten Funktionen für das serverseitige Caching. Diese Anbieter haben ihre Server auf Kernebene optimiert, was effektiver ist als die Verwendung eines WordPress-Plugins.

Ein Beispiel hierfür ist Cloudways, ein verwaltetes WordPress-Cloud-Hosting. Ihr Stack ist mit einem fortschrittlichen Caching-Mechanismus ausgestattet, der schnellere Websites erzeugt. Lassen Sie uns untersuchen, welche Tools sie für das Caching implementiert haben und welche Funktionen sie ausführen.

Nginx

Dies ist ein sehr schneller Webserver, der für Reverse Proxy, Caching und Load Balancing bekannt ist. Nginx wird von den meisten Websites mit hohem Datenverkehr verwendet, da es eine große Anzahl gleichzeitiger Benutzer verarbeiten kann. Es ist ein leichter, leistungsstarker Webserver, der für Tausende von Verbindungen ausgelegt ist.

Lack-Cache

Genau wie Nginx ist Varnish auch ein Reverse-Proxy-Caching. Dies wird als extrem schnell angesehen und soll die Geschwindigkeit der Website auf ein sehr hohes Niveau bringen. Cloudways-Benutzer können über ihre Plattform auch benutzerdefinierte Lackregeln anwenden, die für WooCommerce- und WPML-Sites erforderlich sind.

Redis

Dies ist ein Dataset-Server, der zum Speichern von Datentypen auf hoher Ebene wie Zeichenfolgen, Hashes, Listen, Mengen und Bitmaps usw. verwendet wird. Dies wird implementiert, um ein hohes Volumen an Lese- und Schreibvorgängen zu ermöglichen.

Memcached

Memcached befasst sich mit dem Zwischenspeichern von Daten und Objekten im RAM, um schnelle Daten zu liefern, ohne jedes Mal, wenn der Benutzer eine Anfrage stellt, eine Verbindung zu einer externen Datenquelle oder API herzustellen.

2. Clientseitiges Caching

Das im Benutzerbrowser behandelte Caching ist mit dem clientseitigen Caching verbunden. Wenn ein Benutzer eine Webseite durchsucht, lädt er normalerweise nicht nur den Inhalt, sondern auch die JavaScript- und Stylesheet-Dateien, die hinter den Kulissen der Webseite arbeiten.

Browser-Caching

Das Browser-Caching ist die effektivste Methode für das clientseitige Caching. Wenn der Benutzer eine Webseite in einem Browser besucht, werden die für die Anzeige der Seite erforderlichen Ressourcen wie JavaScript-Dateien, Stylesheets und Medieninhalte zwischengespeichert. Dieser Inhalt wird vorübergehend im Browser gespeichert und direkt vom lokalen Speicher bereitgestellt, anstatt erneut vom Webserver anzufordern.

Caching in WordPress implementieren

WordPress ist eine dynamische Plattform, die datenreiche Funktionen und inhaltsreiche Themen unterstützt. Es gibt viel Platz zum Zwischenspeichern dieses Inhalts, um schneller geladene Seiten zu erzielen. Wir haben bereits gesehen, wie wir das server- und clientseitige Caching nutzen können. Lassen Sie uns sehen, wie WordPress-Plugins uns beim Aufbau eines effektiven clientseitigen Caching-Mechanismus helfen können.

WordPress Caching Plugins

Es gibt viele WordPress-Caching-Plugins, die behaupten, dass Ihre Website schneller geladen wird. Wir haben drei beliebte WordPress-Cache-Plugins aufgelistet.

Brise

Brise WordPress Caching Plugin

Breeze ist ein kostenloses, leichtes Plugin von Cloudways. Es bietet alle Funktionen, die für das clientseitige Caching erforderlich sind.

Das Plugin bietet die folgenden hervorgehobenen Funktionen:

  • Minimierung von CSS, JS, HTML
  • Gzip-Komprimierung
  • Browser-Caching
  • Gruppierung von CSS und JS
  • Datenbankoptimierung
  • Lackregeln

WP Rocket

wp Raketen-Cache-Einstellungen

WP Rocket ist ein leistungsstarkes Caching-Plugin, das einfach einzurichten ist und alle grundlegenden und erweiterten Funktionen zum Verwalten des clientseitigen Caching auf Ihrer WordPress-Site enthält. Einige der Funktionen von WP Rocket sind:

  • Cache-Vorladen
  • Statische Dateikomprimierung
  • Seiten-Caching
  • Gzip-Komprimierung
  • Datenbankoptimierung
  • Browser-Caching

W3 Gesamt-Cache

W3 Total Cache WordPress Caching Plugin

Mit über einer Million aktiven Installationen ist das W3 Total Cache Plugin eines der beliebtesten WordPress Caching Plugins.

Das Plugin kann kostenlos von WordPress.org heruntergeladen und einfach über das WordPress-Dashboard konfiguriert werden. Es hat separate Abschnitte für jede Funktionalität. Einige der hervorgehobenen Funktionen sind:

  • Seiten-Cache
  • Datenbank-Cache
  • Minimierung
  • Objekt-Cache
  • Browser-Cache
  • Cookie-Gruppen

Vorteile von WordPress Caching

Es gibt viele Vorteile, ein korrektes Caching auf Ihrer WordPress-Site zu implementieren.

  • Es verbessert die Geschwindigkeit Ihrer WordPress-Site sowie die Benutzererfahrung.
  • Da der Server nicht jedes Mal für jede einzelne Anforderung gepingt wird, wird die Belastung des Hosting-Servers verringert.
  • Außerdem wissen alle, dass Google schnellere Websites liebt. Daher verbessert es auch das SEO-Ranking.
  • Auf der Clientseite wird auch Bandbreite gespart, da sie den im lokalen Speicher gespeicherten Cache-Inhalt nutzt, anstatt Daten direkt von den Servern abzurufen.

Wenn Sie das Caching auf Ihrer WordPress-Site noch nicht implementiert haben, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu befolgen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine vollständige Sicherung Ihrer Site erstellen, da festgestellt wurde, dass die WordPress-Site nach der Implementierung des Caching unterbrochen wird. Testen Sie außerdem die Leistung Ihrer Site vor und nach der Implementierung des Caching, um festzustellen, welchen Unterschied dies für Ihre WordPress-Site bedeuten kann.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map